200 Euro KreditMit Sicherheit hat jeder schon mal erlebt, dass der Monat länger ist als das Geld. Besonders dann, wenn ungeplante Zahlungen vor der Tür stehen.

Da flattert einem die Stromnachzahlung ins Haus oder die Winterreifen fürs Auto haben ihre besten Jahre hinter sich.

Es gibt immer mal Situationen, in denen das Geld eben knapp ist und dennoch Rechnungen bezahlt werden müssen. Wie überbrückt man so eine Situation am besten?

Wir zeigen dir hier, bei welchen Anbietern du auch einen kleinen 200 Euro Kredit bekommst. Wir erklären, unter welchen Rahmenbedingungen das erfolgt und wie du einen passenden Anbieter für solch einen Kredit auswählst.

Bei diesen Anbietern bekommst du einen Kredit von 200 Euro

In der nachfolgenden Tabelle zeigen wir dir die Anbieter, bei denen du aktuell auch einen kleinen Kredit in Höhe von 200 Euro beantragen kannst. Diese Anbieter sind meist Kurzzeit- oder Minikreditanbieter, die sich auf solche kurzzeitigen bzw. kleinen Kredite spezialisiert haben.

CashperXpresscreditVexcash
Cashper Xpresscredit Vexcash
Kreditsumme
  • bis 600€ für Neukunden
  • bis 1.500€ für Bestandskunden
  • bis 600€ für Neukunden
  • bis 1.500€ für Bestandskunden
  • bis 500€ für Neukunden
  • bis 1.000€ für Bestandskunden
effekt. Jahreszins 7,95% 10,36% 13,90%
Laufzeiten 15, 30 oder 60 Tage 30 oder 62 Tage 15 bis 90 Tage
Auszahlung
  • in 24h mit Zusatzkosten
  • ansonsten bis zu 10 Tage
  • in 24h mit Zusatzkosten
  • ansonsten bis zu 15 Tage
  • in 24h mit Zusatzkosten
Video-Ident
Vorteile
  • 2-Raten-Option möglich
  • bank-lizensierter Anbieter
  • 2-Raten-Option möglich
  • Antrag komplett online
  • 1- bis 6-Raten-Option möglich
  • Antrag komplett online
  • Antrag auch in Filialen möglich
Zum Anbieter

Das solltest du beim 200 Euro Kleinkredit beachten

Wenn man einen „normalen“ Kredit abschließt, achtet man auf ein paar Rahmenbedingungen. Dazu gehören beispielsweise die Zinsen, die man zu zahlen hat, als auch eventuelle zusätzliche Gebühren und die Laufzeit.

Das sind auch gute Kennzahlen, um kleine Kredite wie der 200 Euro Kredit zu vergleichen.

Dazu gehören:

– der effektive Jahreszins
– die Laufzeit
– zusätzliche Gebühren für zusätzliche Services und Pakete

Der effektive Jahreszins definiert, wie hoch die Zinsen sind, die du auf das geliehene Geld zusätzlich zahlen musst. Die Zinsen der Anbieter variieren da zwischen ca. 7% und 14% p.a. Je nachdem werden außerdem noch weitere Gebühren für Express-Überweisungen bzw. Bearbeitung oder andere Dinge erhoben. Achte da wirklich sehr darauf, damit die Gebühren am Ende nicht höher sind als dein eigentlicher Kredit. Das würde das leihen der 200 Euro ziemlich teuer machen.

Ein ebenfalls entscheidendes Merkmal ist die Laufzeit deines Minikredits.

Überlege vorher genau, ob du die geliehenen 200 Euro in 14 Tagen, 30 Tagen oder 60 Tagen zurückzahlen kannst und entscheide dich für eine wirklich sichere Laufzeit, in der du den 200 Euro Kredit auch bedienen (das bedeutet: zurückzahlen) kannst.

Denn kommst du mit der Rückzahlung in Verzug – zahlst also gar nicht oder zu spät – fallen meist hohe zusätzliche Gebühren an. Außerdem bekommst du Mahnungen und schlimmstenfalls einen negativen Eintrag in der Schufa.

Wie kommt der 200 Euro Kredit auf mein Konto?

Hast du einen Kredit bei einem der oben aufgeführten Minikredit Anbieter beantragt und wurde dieser genehmigt, geht die Auszahlung meist schnell von statten.

Anbieter, wie Cashper, Xpresscredit und Vexcash ermöglichen gegen eine zusätzliche Gebühr eine Auszahlung des Kreditbetrages innerhalb von 24 Stunden.

Bei Cashpresso wird keine zusätzliche Gebühr für eine schnellere Bearbeitung verlangt, da es sich bei diesem 200 Euro Kredit um einen Rahmenkredit handelt, den du nach Bedarf abschöpfen kannst. Ist der Betrag einmal genehmigt, kannst du über diesen sofort verfügen. Ähnlich wie bei einem Dispo.

Schnell 200 Euro leihen – Alternativen zum Kredit

Für manche sind 200 Euro sehr viel Geld. Für andere ist es ein mittelmäßig hoher Betrag. Und für wiederum andere sind 200 Euro nicht der Rede wert. Das ist sehr abhängig vom eigenen Einkommen und von der Lebenssituation.

Wenn du schnell 200 Euro brauchst, gibt es aber auch noch andere (meist kostengünstigere) Alternativen zum Kredit. Diese möchten wir dir hier kurz vorstellen.

Freunde und Familie fragen

Die meist einfachste Variante ist, Familienangehörige und Freunde danach zu fragen, ob sie dir 200 Euro leihen können.

Da es mir dem Geldleihen unter Freunden und auch innerhalb der Familie oft auch zu (unausgesprochenen) Problemen oder Mißverständnissen kommen kann, empfehlen wir dir, dies an verschiedene Bedingungen zu koppeln, die du bestenfallst sogar schriftlich festhälst.

So solltest du mit der Person, die dir das Geld leiht, genau vereinbaren, wann und in welcher Höhe du die geliehenen 200 Euro zurückbezahlst.

Außerdem solltest du dich unbedingt daran halten, das Geld auch zu diesem Zeitpunkt unaufgefordert an diese Person zu bezahlen. Alles andere bringt meist nur Ärger. Und wer möchte schon Stress mit den Freunden oder der Familie.

Sich privat etwas Geld von der Familie oder Freunden zu leihen hat den großen Vorteil, dass du meist keine Zinsen oder andere zusätzliche Gebühren bezahlen musst. Und wenn es doch mal irgendwie nicht klappen sollte, dass du das Geld pünktlich zurückgibst, dann besprich das früh genug mit der Person. In den meisten Fällen lässt sich ein Zahlungsaufschub vereinbaren.

Frag deinen Chef / Arbeitgeber

Können dir Freunde oder Familienmitglieder das Geld nicht leihen oder möchtest du sie nicht fragen, könnte dir möglicherweise aber auch dein Arbeitgeber weiterhelfen.

Du kannst ihn beispielsweise nach einem Gehaltsvorschuss von 200 Euro fragen, der dir direkt vom nächsten Gehalt oder den nächsten Gehältern abgezogen wird.

Meist erklären sich die Arbeitgeber damit einverstanden, wenn du aus der Probezeit heraus und sonst ein zuverlässiger Mitarbeiter bist.

Dispositionskredit beantragen

Bei den meisten Banken kannst du außerdem danach fragen, ob dir ein Dispositionskredit eingeräumt wird. Die Voraussetzung ist, dass du bei dieser Bank dein Konto führst und dieses auch als Konto für deinen Gehaltseingang nutzt.

Ist deine Bonität in Ordnung, kannst du im Schnitt einen Dispo bis zum dreifachen deines Gehaltes bekommen. Für den Dispo musst du selbstverständlich auch Zinsen bezahlen, jedoch gibt es keine konkrete Laufzeit. Du zahlst die Zinsen also so lange, wie der Dispo in Anspruch genommen wird – oder anders gesagt: solange du mit deinem Konto im Minus bist.

Deshalb ist es immer sinnvoll, den Dispo möglichst schnell wieder auszugleichen.

Mit den Finanzen besser klar kommen

Hast du das Gefühl, dass du mit deinem Geld und deinen Finanzen irgendwie noch nicht so richtig klar kommst? Dass du dir ständig Geld leihen und darüber nachdenken musst, wie du zum Ende des Monats kommst?

Mit dem eigenen Geld besser klar zu kommen ist der Wunsch vieler Menschen. Ein erster Schritt ist es, sich mit dem Thema Geld und Finanzen zu befassen und sich intensiver mit dem eigenen Verhalten in puncto Geld auseinander zu setzen.

Hilfreich und empfehlenswert sind dazu die Bücher „Grundlagen zum kontrollierten Umgang mit Geld“* von Carsten Kettler, als auch „Der Weg zur finanziellen Freiheit“* von Bodo Schäfer. Beide Bücher liefern hilfreiche Tipps, wie man sich einen guten Überblick über Einnahmen und Ausgaben verschafft, wie man „Kostenfresser“ findet und eliminieren kann und vor allem, wie man sich finanzielle Ziele setzt und diese auch erreichen kann.

200 Euro Kredit – wo gibt es das und was sollte man beachten? Plus 3 Alternativen
5 (100%) 2 votes